Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma VitaShape

 

Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für sämtliche Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen der Firma VitaShape mit ihren Mitgliedern. Abweichende Bedingungen sind für die Firma VitaShape nur bei schriftlicher Bestätigung bindend.

  1. Jedes Mitglied hat den Anweisungen des Personals Folge zu leisten.
  2. Das Personal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes und der Ordnung und Sicherheit nötig ist, Weisungen zu erteilen.
  3. Grob fahrlässige Verstöße gegen Anweisungen des Personals oder die AGB, können ein Hausverbot nach sich ziehen. Dabei müssen jedoch die Monatsbeiträge über die Vertragslaufzeit weiter entrichtet werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung durch die Firma VitaShape bleibt unberührt.
  4. Die Aufnahmegebühr für Mitgliedsverträge sowie Kosten für Einzeltrainings und Zehnerkarten sind sofort bei der Anmeldung bar oder per EC-Karte zu bezahlen.
  5. Bei Neumitgliedern behält sich die Firma VitaShape das Recht zur Bonitätsprüfung und Anpassung der Zahlungsmodalitäten vor. Soweit notwendig, erklärt sich das Mitglied mit der Prüfung seiner Bonität einverstanden.
  6. Der Beitrag wird wöchentlich jeden Montag im Voraus per Bankeinzug von dem oben genannten Konto abgebucht. Sollten Einzüge zurückgebucht werden, so trägt der Teilnehmer die zusätzlichen Bankgebühren zzgl. der Bearbeitungsgebühren von 5 Euro.
  7. Das Mitglied kann über seine im Rahmen des Abos erworbenen Trainingseinheiten komplett frei verfügen und diese während der gesamten Vertragslaufzeit nutzen, so dass keine Einheit wegen Urlaub, Krankheit o.ä. ihm verloren geht. Umfang der Abos: Einsteiger – Abo: 38 Trainingseinheiten / Intensiv – Abo: 76 Trainingseinheiten / Probe – Abo: 5 Trainingseinheiten. Nicht genutzte Einheiten aus den Abos verfallen, eventuelle Guthaben werden nicht ausgezahlt.
  8. Ändert sich der gesetzliche Mehrwertsteuersatz, so ändert sich auch der monatliche Beitrag entsprechend. Ferner kann die Firma VitaShape jeweils zum Ende der Vertragslaufzeit die Beiträge für die Mitgliedschaft erhöhen.
  9. Gerät das Mitglied mit vier Wochenbeiträgen oder zwei Monatsbeiträgen in Verzug, wird der komplette Beitrag bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin zuzüglich aller angefallenen Gebühren sofort zur Zahlung fällig. Auch hat die Firma VitaShape in diesem Fall die Möglichkeit die Mitgliedschaft zu kündigen.
  10. Verträge über Mitgliedschaften (Abos) können vor Ablauf der regulären Vertragslaufzeit bei Unfall oder schwerwiegender Krankheit (nachzuweisen durch ärztliches Attest) mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Ende des jeweiligen Monats vorzeitig gekündigt werden.
  11. Ferner kann die Mitgliedschaft bei berufsbedingtem Umzug unter Vorlage einer Bescheinigung des Arbeitgebers und der Meldebescheinigung vorzeitig mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Ende des jeweiligen Monats vorzeitig gekündigt werden. Wird der Vertrag vor dem 13. Monat aus diesem Grund gekündigt erhöht sich der wöchentliche Mitgliedsbeitrag um 5 Euro und die Nachzahlung wird am Austrittsdatum fällig.Grundsätzlich bedarf jede Kündigung der Schriftform.
  12. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um die ursprünglich abgeschlossene Laufzeit, sofern dieser Vertrag nicht zu vorstehender Kündigungsfrist in Textform gekündigt wird.
  13. Das Mitglied verpflichtet sich Namens-, Adressänderungen sowie Datenänderungen zur Bankverbindung unverzüglich und schriftlich bekanntzugeben. Bei Angabe einer falschen Bankverbindung trägt das Mitglied die anfallenden Bankgebühren zzgl. einer Verwaltungskostenpauschale von 10,00 €.
  14. 10er – Karten behalten 6 Monate Ihre Gültigkeit.
  15. Das Studio ist berechtigt, seine Forderungen aus Mitgliedsverträgen an den externen Dienstleister, Eurofit24 GmbH, Raboisen 6, 20095 Hamburg, abzutreten und den Forderungseinzug auf den betreffenden Dienstleister zu ü Der Kunde erklärt sein Einverständnis mit der Weitergabe seiner personenbezogen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, Beginn, Laufzeit, Beitragszahlungszyklus und Kündigungsstatus des Mitgliedsvertrages, Forderungshöhe, IBAN, BIC, Kontoinhaber zum Bankkonto, von dem der Lastschrifteinzug durchgeführt wird) zum Zwecke des Einzugs der sich aus dem Mitgliedsvertrag gegen sich ergebenden Forderungen.
  16. Das Mitglied hat die Anwendungsbestimmungen für das Training im Studio der VitaShape zur Kenntnis genommen und trägt selber Sorge und Verantwortung dafür, dass es gesundheitlich (physisch und psychisch) zur Inanspruchnahme des Trainings tauglich ist. Sollte dies tatsächlich nicht der Fall sein, so trägt das Mitglied das Risiko für etwaige Schäden an Leib, Leben und Gesundheit.
  17. Für mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände, wird keine Haftung übernommen, es sei denn die Firma VitaShape und deren Personal handeln grob fahrlässig. Das Zurverfügungstellen von Schränken begründet keine Haftung für hierin untergebrachte Gegenstände.
  18. Das Mitglied haftet für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten an den Gerätschaften. Das Mitglied hat der Firma VitaShape den entstehenden Schaden zu ersetzen.
  19. Sämtliche Einrichtungen werden innerhalb der durch besonderen Aushang festgelegten Öffnungszeiten und Leistungsbeschreibungen zur Verfügung gestellt. Aus begründetem Anlass, wie insbesondere Zeitumstellung sowie Reparaturarbeiten, allgemeine Instandsetzung ect. behält sich die Firma VitaShape die Änderung der Öffnungszeiten oder – soweit unerlässlich – eine vorübergehende (Teil-)Schließung ihrer Einrichtung vor.
  20. Ist das Mitglied aus ein seiner Person liegenden Gründen nicht in der Lage, den vereinbarten Trainingstermin wahrzunehmen, so ist es verpflichtet, dies der Firma VitaShape bis 20.30 Uhr des vorhergehenden Tages mitzuteilen. Andernfalls ist die Firma VitaShape berechtigt, den Termin so zu behandeln, als ob er wahrgenommen worden wäre.
  21. Das Mitglied willigt ein, dass die von ihm angegebenen Daten zum Zweck der Vertragsabwicklung und der Kundenbindung gespeichert und verarbeitet werden dürfen.
  22. Kulanzregelungen behält sich die Firma VitaShape vor, sofern kein Zahlungsrückstand bzw. Verzug besteht.

 

Sollten Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder sich Lücken ergeben, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die ungültigen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmungen am nächsten kommen. Im Übrigen gilt das bürgerliche Gesetzbuch.

 

Hamburg, 01.05.2017