Zeit pro Termin verlängert!

Moin,

wie die meisten sicherlich schon mitbekommen habe ich mich am Wochenende zu einem wahrscheinlich schon lange überfälligem Schritt entschlossen. Ich habe nämlich die Zeit – Slots, die wir für ein 20 Minuten EMS-Training vorsehen verlängert. Und so stehen pro Kundentermin ab sofort 40 statt 30 Minuten Zeit zur Verfügung.

Denn die letzte(n) Woche(n) haben gezeigt, dass wir echt am Limit ankommen, wenn sich nur genug Kunden zum Training anmelden. Da war die Frage wie reagieren:

  • Augen zu und durch und riskieren, dass ein Kunde im Studio endlos warten muss?
  • Betreuung der Kunden reduzieren und so den Durchlauf erhöhen?
  • mehr Umkleidekabinen einrichten?
  • mehr Geräte zur Verfügung stellen?
  • mehr Personal?
  • mehr Zeit pro Terminbuchung

Ich bin durchaus stolz darauf in den neun Jahren seit Eröffnung derart gute Bewertungen im Netz gesammelt zu haben. Und diese resultieren daraus, dass Kunden sich wohl und gut betreut fühlen. Und damit schieden die ersten beiden oben genannten Optionen auf Anhieb aus. Mehr Umkleidekabinen wäre grundsätzlich natürlich schon schön, aber wir haben im Grunde weder den Platz für eine optische akzeptable Lösung, noch kann dies rasch umgesetzt werden, denn Handwerker zu buchen ist bekanntlich derzeit eh schon schwierig genug.

Mehr Personal oder mehr EMS – Geräte bringen es dann logischerweise ebenso nicht, weil eben dann eben nur Teil der Gesamtkapazität erhöht werden.

Und daher habe ich mich nach Rücksprache mit Kolleg*innen dazu durch gerungen die Zeit pro Kunden zu verlängern, damit ihr auch künftig so gut wie gewohnt betreut werden könnt und es eben zeitgleich nicht zu ewigen Wartezeiten bei Terminen kommt!

 

X